Kurztrip nach Kroatien und Slowenien

Warum alleine Reisen auch seine angenehmen Seiten hat.

Umag in Kroatien

Meliá Coral in Umag

Toll war er mein Fiat 500 Autotrip im Mai. Gewohnt habe ich in Kroatien und da ich mit dem Auto unterwegs war, bin ich immer wieder „rüber“ nach Slowenien gefahren.

Als Home-Base habe ich mir das Hotel Meliá Coral in Umag ausgesucht. Es ist ein wirklich zauberhaftes Hotel mit einem netten Pool und gemütlichen Poolliegen. Am Strand gibt es Kabanen, die nur leider, als ich dort war, noch nicht hergerichtet waren.

Exzentrischer Style im Melia Corall, Umag
Gemütlicher Hotelpool im Hotel Melia Corall

Als Alleinreisende habe ich mich im Hotel sehr gut aufgehoben gefühlt.  Die Zimmer sind sehr komfortabel und modern eingerichtet und mit Einzelperson-Belegung absolut bezahlbar. Da Umag das Tennis-Mekka in Kroatien ist, sind gegenüber des Hotels Tennisplätze zu finden. Einziger Wermutstropfen des Hotels, die Mahlzeiten finden in einem Restaurant-Saal im Hotel statt. Es gibt keine Frühstücksterrasse oder Abendessen im Freien.

Entlang des Meeres, kann man direkt vom Hotel aus nach Umag spazieren. An diesem Weg findet man nette Cafés und Bars zum Entspannen und um den Sonnenuntergang zu genießen.

Mein Ausflug nach Piran

Hotel Piran, direkt am Meer

Ein lieber Freund hatte mir den Tip gegeben hatte nach Piran zu fahren. Ich hatte vor Reisebeginn etwas recherchiert und mir vorgenommen im Hotel Piran einen Cafe zu trinken. Wunderbar ist es dort. Das Hotel liegt inmitten der süßen Altstadt von Piran direkt am Meer. Auf der Terrasse hatte ich ein Plätzchen gefunden und genoß die tolle Aussicht und der eigenwillige Flair des Hotels.

Zur Sommerzeit bietet das Hotel den Gästen eine Dachterrasse an die mit einer Wahnsinns-Aussicht glänzt.