Ein Schokokuchen der ganz schnell fertig ist

Für so ein Schokokuchenrezept braucht man einfach eine beste Freundin.

Der schnelle Schokoladenkuchen.

Ich nenne ihn einfach: Sigis Schokokuchen.

Als ich wieder einmal nicht wusste, welches Dessert ich zu einem Drei-Gang-Menü zaubern sollte, inspiritere mich meine beste Freundin. Mach doch einfach eine Schokotarte, sagte sie. Die geht ganz einfach und schmeckt immer fantastisch.

Der Schokokuchen, respektive die Schokotarte besteht aus Eiern, Schokolade, etwas Zucker und einem Esslöffel Mehl. Das Rezept ist einfach und gelingt auch immer.

Die Zutatenliste:
  • 200 Gramm Butter
  • 200 Gramm Kochschokolade
  • etwas Zucker
  • 5 Eier und einen Esslöffel Mehl
Und so gelingt Sigis Schokotarte:

Ofen auf 190 Grad Heissluft vorheizen. Butter mit Schokolade schmelzen, die 5 Eier mit dem Zucker vermischen, die geschmolzene Schokolade zu fügen und am ende den Esslöffel Mehl untermischen. Alles gut mit einem Schneebesen verrühren. Fertig.

Ich lege die Tartform mit Backpapier aus und gieße den Teig hinein. Einfach die Form etwas drehen, damit sich die Masse gleichmässig verteilt.

Den Kuchen 22 Minuten mit Heissluft backen und noch warm servieren. Am besten schmeckt er noch mit etwas Puderzucker und mit einer Kugel Vanilleeis.